Header

China hat am 23. Juni den letzten Beidou-Navigationssatelliten gestartet, der noch bis zur Komplettierung der Phase 3 der Konstellation gefehlt hat. Darin sind auch die so genannten „In-orbit-Spares“ erfasst, Reserveeinheiten, die in der Umlaufbahn stationiert werden. Fünf weitere Satelliten befinden sich noch fertig produziert auf dem Boden. Wann immer eine der operationellen Einheiten ausfallen sollte, wird eine solche Einheit dann kurzfristig gestartet.

Weiterlesen: Beidou-Konstellation komplett

Eine chinesische Trägerrakete des Typs Langer Marsch 2D brachte am 17. Juni den optischen Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 9-03 auf eine sonnensynchrone polare Erdumlaufbahn. Auch diese Einheit, genauso wie der erst vor wenigen Tagen gestartete Gaofen 9-02 gehört zur großen Konstellation der CHEOS-Erdbeobachtungssatelliten (China High-definition Earth Observation System), das mit dem europäischen Kopernikus-System der EU vergleichbar ist. Mit an Bord des Trägers befanden sich noch zwei Kleinsatelliten mit den Bezeichnungen Pixing 3A und HEAD 5.

Weiterlesen: Gaofen 9 erweitert Chinas Erdbeobachtungsnetz

Die außerordentlich hohe Startfrequenz bei SpaceX hält weiter an. Gerade einmal neun Tage nach der vorausgegangenen Mission war am 13. Juni 2020 erneut eine Falcon 9 unterwegs, um weitere Starlink-Satelliten in den Orbit zu liefern. Dieses Mal waren es jedoch nur 58 Einheiten gegenüber sonst den üblichen 60. Was daran lag, dass SpaceX bei diesem Flug auch drei Satelliten für die SkySat-Konstellation von Planet Labs mit an Bord hatte. Damit sind nun insgesamt 537 Starlinks im Orbit. 

Weiterlesen: SpaceX startet 58 Starlinks und drei Skysats

Nach einer längeren Pause wegen des strengen Corona-Lockdown in Neuseeland hat Rocketlab am 13. Juni den Startbetrieb wieder aufgenommen. Bei der inzwischen zwölften Mission der Electron wurde dabei eine Rideshare-Mission zwischen der NASA, dem US-National Reconnaissance Office und der Universität von New South Wales unternommen. Der Start erfolgte um 7:12 Uhr mitteleuropäischer Zeit (entsprechend 17:12 Uhr Ortszeit) vom privaten Rocketlab-Startkomplex Nr. 1 auf der neuseeländischen Halbinsel Mahia.

Weiterlesen: Rocketlab Electron erfolgreich

Nur gut vier Tage nach dem erfolgreichen Start der Dragon Demo-2 Mission startete SpaceX am 4. Juni erneut eine Falcon 9 und brachte dabei die bereits achte Ladung mit 60 Starlink-Satelliten in den in eine niedrige elliptische Erdumlaufbahn. Damit sind nun insgesamt 482 Einheiten dieser Satellitenreihe gestartet worden von denen sich noch 479 in der Umlaufbahn befinden. Es war der 86. Start einer Falcon 9.

Weiterlesen: SpaceX transportiert weitere Starlinks in den Orbit

China brachte am 31. Mai den optischen Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 9-02 in eine sonnensynchrone polare Erdumlaufbahn. Als Träger wurde eine Rakete des Typs Langer Marsch 2D eingesetzt, die zweistufige Variante der dreistufigen Langer Marsch 4. Der Start erfolgte vom nordchinesischen Satellitenstartzentrum Jiuquan aus. Ein Kleinsatellit mit der Bezeichnung HEAD 4 war als Co-Passagier mit an Bord.

Weiterlesen: Langer Marsch 2D startet Gaofen 9-02

Die Mission SpaceX Demo-2 ist ein Flug für die Geschichtsbücher. Am Samstag dem 30. Mai wurden Douglas Hurley und Robert Behnken die ersten US-Astronauten, die nach dem Ende der Shuttle-Ära wieder von amerikanischem Boden aus in den Orbit flogen. Alle Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation, inklusive aller Europäer und Amerikaner, waren seit dem 8. Juli 2011 stets mit russischen Sojus-Raumfahrzeugen in den Orbit befördert worden. Demo-2 war gleichzeitig der erste bemannte Flug für SpaceX beim insgesamt 85. Start einer Falcon 9 und der vorläufige Endpunkt einer zehnjährigen Entwicklungsperiode im Commercial Crew Programm der NASA.

Weiterlesen: Historische Mission SpaceX Demo-2

Am 29. Mai führte China erstmals einen Start des Langer Marsch 11-Kleinträgers von einer Startanlage im Raumfahrtzentrum Xichang durch. An Bord der Rakete befanden sich die beiden Technologie-Demonstratoren Xinjishu Shiyan-G und Xinjishu Shiyan-H. Die Mission war der insgesamt neunte Einsatz einer Rakete dieses Typs. Alle Flüge waren erfolgreich.

Weiterlesen: Langer Marsch 11 fliegt erstmals von Xichang

Unterkategorien