Rocket Lab musste am 15. Mai einen herben Rückschlag hinnehmen, als bereits zum dritten Mal innerhalb von nur 20 Starts eine Mission scheiterte. Die beiden Black Sky-Erdbeobachtungssatelliten gingen dabei verloren. Der Landeversuch des Boosters klappte dagegen vorzüglich. Die an einem Fallschirm gelandete Erststufe konnte unbeschädigt aus dem Wasser gefischt werden. Wie immer bei Rocket Lab hatte auch diese Mission einen eigenen Namen erhalten. Der lautete diesmal „Running out of Toes“.

Weiterlesen: Rocket Lab Startmission scheitert – Landung des Boosters glückt

Bei der Starlink v1.0 L27-Mission hat SpaceX wieder einige raumfahrthistorische Erstleistungen erzielt. Zunächst wurde bei diesem Flug eine Falcon 9-Erststufe zum zehnten Mal für einen Start eingesetzt. Minuten später gelang auch die zehnte Landung für diesen Booster. Es war der 14. Orbitalflug von SpaceX in diesem Jahr und die dritte Mission innerhalb der vergangenen fünf Tage, wenn man den Starship SN 15-Einsatz in Boca Chica mitzählt.

Weiterlesen: Neue Rekorde für die Falcon 9

Nur wenige Tage nach der vorausgegangenen Starlink-Mission brachte SpaceX schon wieder ein Batch mit 60 dieser Satelliten in einen niedrigen Erdorbit. Dieses Mal von der Startrampe 39A aus, von der aus nur Tage zuvor die Crew 2-Kapsel zur ISS gestartet worden war. Es war dies die 13. SpaceX-Mission im laufenden Jahr. der 100. erfolgreiche Flugeinsatz einer Falcon 9 oder Falcon Heavy in ununterbrochener Reihenfolge, der 25. Flug der ausschließlich dem Transport von Starlink-Satelliten gewidmet war und der 28. Einsatz einer Falcon 9 mit (zumindest einigen) Starlinks an Bord.

Weiterlesen: Starlink-Mission v1.0 L25 erfolgreich