Header

Ares 1-X; Credit: Spaceflightnow Pat Corckery Zum ersten Mal seit mehr als 30 Jahren sah das Kennedy Space Center heute den Rollout einer neuen Rakete. Einer der Crawler-Transporter, der selbst noch aus den Apollo-Tagen stammte, brachte die Ares 1-X zur Startrampe 39B des Kennedy Space Centers. Das Ares 1-X Testvehikel ist das größte Fluggerät, seit am 14. Mai 1973 die letzte Saturn 5 zur Startrampe transportiert worden war.

Weiterlesen: Ares 1-X rollt zum Start

LCROSS_Centaur; Credit: NASA Was als eines der spektakulärsten Weltraumexperimente des Jahres 2009 angekündigt war, stellte sich in der Realität als recht moderat geratenes Schauspiel heraus. Doch gerade das zeigte erneut, dass das Einzige, was man in der Raumfahrt immer erwarten kann, das Unterwartete ist. Der Einschlag der Raumsondenkombination LCROSS (Lunar CRater Observation and Sensing Satellite) am Wall des am lunaren Südpols gelegenen Kraters Cabaeus war als gewaltiges kosmisches Feuerwerk angekündigt worden.

Weiterlesen: Sensationell unsensationell

Nicole Stott bringt das HTV zur Station; Credit: NASA Großer Erfolg für die japanische Raumfahrt. Das unbemannte Transportraumschiff HTV-1, wurde am 17. September um 21.47 Uhr mitteleuropäischer Zeit von der Astronautin Nicole Stott mit Hilfe des Manipulator-Arms der Station eingefangen und am Kopplungsstutzen des Harmony-Moduls an der ISS befestigt. Dort wird es nun bis etwa Anfang November verbleiben.

Weiterlesen: Großer Fisch am Haken

Credit: Armadillo Auf dem Gelände des Caddo Mills Municipal Airport in Texas hat Armadillo Aerospace am 12. September den Level 2 der diesjährigen Northrop Grumman Lunar Lander Challenge erfolgreich absolviert. Ob das schon für das Preisgeld in Höhe von einer Million Dollar reicht, stellt sich aber noch heraus, denn zwei weitere Wettbewerber, Masten Space Systems und Unreasonable Rocket,  haben noch bis Ende Oktober Zeit, die Leistung von Armadillo zu übertreffen.

Weiterlesen: Armadillo winkt die Million