Header

Charles Bolden trifft sich mit Obama Nun ist es also heraus: Neunzehn Jahre nachdem er mithalf, das Hubble-Space Telescope in den Oribit zu bringen wurde Charles F. Bolden Jr., Ex-Kampfpilot des Marine Corps, Ex-Testpilot, Ex-Shuttle-Commander, Ex-Generalmajor von der Obama-Administration als Administrator der amerikanischen Weltraumbehörde bestimmt. Als Stellvertreterin wurde Lori Garver benannt, die bereits vor Jahren einen hohen Posten bei der NASA bekleidet hatte und die während Obamas Wahlkampagne als Beraterin in Fragen der Raumfahrtpolitik eingesetzt war.

Weiterlesen: Bolden, Hubble und die Zukunft der NASA

CERN-Logo / Illustration; Credit: Norbert Frischauf 25 Jahre nach den Ereignissen in der Stopfenreuther Au siegt wieder der "zivile Ungehorsam" in Österreich. Auch dieses Mal ging es um die Natur - allerdings um die Naturwissenschaft. Anders als damals wurde die Konfrontation aber nicht in der Au von engagierten Umweltschützern, sondern von weltweit vernetzten Wissenschaftlern vorangetragen. 2009 gab es keine Besetzung und auch keine Handschellen - das Ergebnis war trotzdem das selbe...

Weiterlesen: Verhinderter CERN-Austritt - ein 2. Hainburg?

Meilenstein der astronomischen Forschung startbereit

Herschel-Logo; Credit: ESA Endlich nach mehreren Startverschiebungen scheint es nun ernst zu werden. Die Satelliten Herschel und Planck sind in der Nutzlastverkleidung platziert und mit der Startrakete verbunden. Zuerst wurden Sie noch mit nötigem Treibstoff und Kühlmittel betankt, die Systeme vorkonfiguriert und startbereit gemacht. Für den Abschuss ins All muss die Startrakete vom Typ Ariane-5ECA, die leistungsstärkste Rakete Europas, nur noch vom Integrationsgebäude zum Startplatz geschoben werden.

Update 14. Mai 2009: Start erfolgreich: twitter.com/DerOrion

Weiterlesen: Herschel vor dem Start