Header

Eugen Reichl, Sonja Rohde; Foto: Karola RieglerDer Verein zur Förderung der Raumfahrt – VFR - und das Central-Programmkino Würzburg Germany feiern am 19. Oktober 2013 um 18.30 Uhr das 50. Jubiläumsjahr der ersten Frau im Weltall. Die Russin Walentina Tereschkowa flog 1963 als erste Frau für drei Tage in den Weltraum bevor sie mit ihrer Raumkapsel in der kasachischen Steppe wieder landete. Zu diesem Jubiläum wurden Sonja Rohde, die bald erste Deutsche im All und der Raumfahrtexperte Eugen Reichl eingeladen.

Weiterlesen: Würzburg: 50 Jahre Frauen im Weltraum

PlanetensystemSelbst einen Planeten gestalten, wer möchte das nicht auch einmal versuchen? Ein ganzes Universum kann man in sechs Tagen nicht erschaffen, aber im Wissens°raum entsteht in den nächsten Tagen ein Planet. In sechs Arbeitstagen soll er fertig werden: Erschaffen wird er dieses Wochenende, und nach einer Ruhepause erhält er ein Kleid aus Landschaft und Bewohnern. Sobald er fertig ist, wird er an den Himmel des Wissens°raums versetzt und schwebt dort bis zum Ende der Aktion.

Der Wissens°raum ist kostenlos zugänglich für alle neugierigen Leute jedes Alters, und er hat auch allen etwas zu bieten. Noch bis 2. Juni befindet er sich in der Ottakringer Straße 68.
Öffnungszeiten: Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 10.00 - 21.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
Info: www.science-center-net.at

Weiterlesen: Welt erschaffen - für Anfänger

Der Kosmos der Frauen - Yuri's Night 2013Zum fünften Mal laden wir Freunde des Weltraums ein, den ersten Raumflug eines Menschen - des Kosmonauten Juri Gagarin - zu feiern. Vor 50 Jahren flog am 16. Juni 1963 die Kosmonautin Walentina Tereschkowa als erste Frau ins All; sie war 19 Jahre lang die einzige. Obwohl Frauen inzwischen häufiger ins All fliegen, sind sie gegenüber den Männern immer noch deutlich in der Minderheit. Grund genug, Frauen Mut zu machen, sich (trotzdem oder gerade deshalb) für eine technische oder wissenschaftliche Ausbildung zu entscheiden.

Bei Yuri's Night erfahrt ihr, wie spannend Raumfahrt, Technik und Wissenschaft sind.

Am Donnerstag, 11. April zeigen wir im Top Kino den Film "Fliegerkosmonauten" der Berliner Filmemacherin Marian Kiss, die zu einem Publikumsgespräch kommt. Kartenreservierung: topkino.at

Am Freitag, 12. April berichten die Wissenschaftlerinnen Mazlan Othman, Lisa Kaltenegger, Claudia-Elisabeth Wulz und Gerda Horneck, wie spannend Raumfahrt, Astronomie und Physik sind. Programm:

Weiterlesen: Yuri's Night '13 - Das Programm

Teleskop im Lesesaal; Credit: Nox13.-15. August ist es wieder soweit: Schon zum dritten Mal laden wir diesen Sommer zu den Burggesprächen des Orion. Der Ort der Zusammenkunft ist das Schloss Albrechtsberg, dessen älteste Teile fast 1000 Jahre alt sind. Es war schon geschichtsträchtig, als berühmte Astronomen am Beginn der Neuzeit ihre Entdeckungen machten. Homepage: www.schloss-albrechtsberg.org

Wir wollen den einen oder anderen Blick auf eine Sternschnuppe der Perseiden erhaschen. Und wir laden euch ein, gemeinsam mit uns über die Geschicke des Orion zu filosofieren. Für den Fall, dass es mit den Perseiden nicht klappen sollte, werden wir zur Sicherheit auch den Griller anwerfen. Das aber auch, falls es mit den Perseiden klappt. Eine nächtliche Schlossführung bei Kerzenschein durch alle Stockwerke - auch die tiefstgelegenen, die nicht allen ganz geheuer sind - ist ebenfalls obligatorisch und gehört zur Tradition.

Innenhof von Schloss Albrechtsberg; Credit: NoxNeben dem Schloss befindet sich eine von Büschen und Bäumen abgeschirmte Wiese, auf der man mitgebrachte Teleskope gen Zenit richten kann. Das Blattwerk bietet einen guten Schutz gegen Streulicht, und wenn die Fenster der Burg, welche in diese Richtung weisen, abgedunkelt sind, hat man dort beinahe ideale Beobachtungsbedingungen.

Berichte über die Burggespräche der letzten Jahre finden Sie hier (2009) und hier (2010). Möchten Sie dieses Jahr dabei sein? Dann schicken Sie uns eine Nachricht und erfahren Sie nähere Details!

Nox  

Seite 2 von 2