Header

Mars; Credit: NASA/ESA/STScI Regelmäßig um den 27. August kursieren Meldungen, wonach an diesem Tag der Mars am Himmel so gross erschiene wie der Vollmond und dass man sich dieses Schauspiel auf keinen Fall entgehen lassen solle. Und jedes Jahr ist diese Meldung schlicht und einfach falsch. Mars kann niemals so gross wie der Vollmond erscheinen, denn dann müsste er sich in einer Entfernung von rund 1,5 Millionen Kilometer von der Erde befinden, das ist einfach unmöglich. Weniger als knapp 56 Millionen Kilometer können es nie werden.

Weiterlesen: Alle Jahre wieder - schlägt der Mars Hoax zu

Kronen Zeitung, 26. November 2008 Journalismus ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Es gibt Journalisten, die finden in einer NASA-Pressemeldung das Wort "Aurora" und übersetzen es recht originell mit "Aura". Worum es sich dabei handelt - offenbar keine Ahnung. Und dass das Wort "Aurora" zwar in der deutschen Sprache existiert, im Zusammenhang mit dem in der Pressemeldung beschriebenen Phänomen jedoch häufiger der Begriff "Polarlicht" verwendet wird, war dem Kollegen offenbar ebenfalls unbekannt.
Weiterlesen: Neulich in der Zeitung