Header

Allgemein

Aviation Week & Space Technology: Diverse Ausgaben

Reichl, Eugen: Das Raketentypenbuch, Motorbuchverlag, 2007

Reichl, Eugen: Projekt Gemini, Motorbuchverlag, 2013

Reichl, Eugen: Die N1 – Moskaus Mondrakete, Motorbuchverlag, 2016

Reichl, Eugen: Projekt Mercury, Motorbuchverlag, 2013

Reichl, Eugen: Raumfahrtwissen, Motorbuchverlag, 2006

Reichl, Eugen: Typenkompass Trägerraketen sei 1957, Motorbuchverlag, 2011

Siddiqi, Asif A.: Sputnik and the Soviet Space Challenge. NASA History Series, 2000.

Siddiqi, Asif A.: The Soviet Space Race with Apollo. Erschienen bei der NASA im Jahre 2000

Strategitscheskije Raketnuije Kompleksui Nasemnowo Basirowanija (Landgestützte strategische Raketenkomplexe), Moskau, Wojennui Parad (Militärparade) 2007, ISBN 5-902975-12-3

Tschertok, Boris Jewsejewitsch: Rockets and People - Volume I , US Government Printing Office, NASA History Series, 2004

Tschertok, Boris Jewsejewitsch: Rockets and People - Volume II "Creating a Rocket Industry", US Gov. Printing Office, NASA History Series, 2006

Tschertok, Boris Jewsejewitsch: Rockets and People - Volume III "Hot Days of the Cold War, US Gov. Printing Office, NASA History Series, 2009

Tschertok, Boris Jewsejewitsch: Rockets and People - Volume IV "The Moon Race", US Government Printing Office, NASA History Series, 2011

Themen Penetration aid und Warheads: http://nuclearweaponarchive.org/Usa/Weapons/Allbombs.html

Verzeichnis sowjetisch/russischer ICBM-Triebwerke: http://bit.ly/2guxx5I

Zukunft der Interkontinentalrakete: http://russianforces.org/current/

Weiterlesen: Literatur- und Medienverzeichnis „Interkontinentalraketen“

Liebe Leserin, lieber Leser,

Sie finden in meinen Büchern der „Raumfahrt-Bibliothek“ und in den „Raumfahrt-Typenkompassen“ nirgendwo ein Literaturverzeichnis. Das liegt daran, dass das Format sehr klein ist, und ich Ihnen lieber ein paar Seiten Informationen mehr mitgebe, als wertvollen Platz mit langen Aufstellungen zu verschwenden, die nachweislich weiniger als ein Prozent der Leserschaft interessiert. Ich denke, das ist akzeptabel, denn meine Bücher  erheben keinen wissenschaftlichen Anspruch. Ich trage damit nicht zur Verbesserung eines Kenntnisstandes bei, ich trage nur das zusammen, was ohnehin für jedermann an Informationen zugänglich ist. Ich verbinde lediglich Fakten und stelle Zusammenhänge her. Für die ganz wenigen, die tatsächlich wissen wollen, welcher Quellen ich mich bediene, habe ich mich deshalb dazu entschlossen, Literaturverzeichnisse und Quellen extern auf dieser Webpage unterzubringen, die ich zusammen mit Maria Pflug-Hofmayr betreibe.

Weiterlesen: Die N1 - Moskaus Mondrakete

Projekt Mercury - Taschenbuch von Eugen Reichl, Motorbuch Verlag

Projekt Mercury

Raumfahrt-Bibliothek Motorbuch Verlag Stuttgart, 2013, 14,95€. Autor: Eugen Reichl

Literaturnachweise - Zusatzinformationen - Filmtips

"Projekt Mercury" ist der erste Band einer neuen Buchreihe in der legendäre Weltraumprojekte vorgestellt werden. Die Serie beginnt mit dem ersten bemannten Raumfahrtprogramm der USA.  Sein Ziel war es, den ersten Amerikaner in den Weltraum zu bringen. Unter Aufbietung hoher personeller, finanzieller und materieller Ressourcen entwickelte die NASA zwischen 1959 und 1961 ein funktionsfähiges System mit zwei verschiedenen Trägerraketen und der Raumkapsel Mercury. Damit gelang es der US-Raumfahrtbehörde im Mai 1961 Alan Shepard auf eine suborbitale Bahn in den Weltraum zu bringen. Neun Monate später folgte die erste Orbitalmission mit John Glenn an Bord. Nach ende des Programms, im Jahre 1963, hatte sich der Vorsprung der Sowjets im Weltraumrennen zwar verkürzt, ganz aufgeholt hatten die USA aber noch nicht.

An dieser Stelle finden Sie Quellen und Zusatzinormationen zu diesem Buch. Die Liste wird gelegentlich erweitert und ergänzt. Vorschläge dafür werden gerne angenommen.

Weiterlesen: Projekt Mercury: Raumfahrt-Bibliothek

ScreenshotApplikation: Living Earth HD - World Clock and WeatherDie 'Living Earth' App von Moshen Chan ist ein faszinierendes Tool um einen aktuellen Blick auf das weltweite Wettergeschehen zu werfen. Mehrmals täglich wird eine Textur des globalen Wolkenmusters aus aktuellen Satellitenaufnahmen berechnet und automatisch auf das Mobilgerät heruntergeladen. Die Liebe des Machers zum Detail erkennt man auch in der Implementierung der Atmosphäre und der darin stattfindenend Lichtstreuung. Auch die Schneebedeckung wird saisonal angepasst. Die Dämmerungsgrenzen verleihen dem Ganzen noch einen plastischen Eindruck. Für Nord- und Südamerika sieht man sogar die Lichtpunkte der Städte in der Nacht.

Weiterlesen: Weltuhr und Wetter fürs Smartphone

Space 2011 / Eugen Reichl, Stefan Schiessl, Thomas Kriegermit Chronik 2010; Eugen Reichl (Autor), Stefan Schiessl (Autor, Illustrator), Thomas Krieger (Herausgeber)

Am 1. Februar 2010 verkündete US-Präsident Obama die Einstellung des Constellation-Programms. Gleichzeitig mit dem Absturz des Institutionellen setzte der Höhenflug der Privaten Raumfahrt ein. In den USA sind SpaceX und Orbital Sciences dabei, neue Trägerraketen und Versorgungsfahrzeuge für die ISS zu entwickeln. Andere Firmen arbeiten daran, geflügelte Touristenraumschiffe für den Weltraum zu bauen. In Europa führen die Copenhagen Suborbitals und ARCA bereits erste Testflüge durch. Im Themen-Fokus des Buches werden daher auch Fragen angesprochen wie: „Was ist private Raumfahrt?“ und „Wann ist ein Raumflug ein Raumflug?“

Weiterlesen: Space 2011: Das Raumfahrtjahr

Space 2009; Credit: VFR SPACE 2010 ist auf dem Markt. Das zunehmend bekanntere Raumfahrt-Jahrbuch ihres "Lieblingsautors" Eugen Reichl (Astra) erscheint nun schon zum 7. Mal. Hier finden Sie die spannende Welt der Raumfahrt im einzigen Raumfahrtjahrbuch des deutschen Sprachraums. Nehmen Sie teil am großen Abenteuer unserer Zeit. Eine kleine Leseprobe können Sie hier finden.

Weiterlesen: SPACE 2010 ist da

Cover SPACE 2009 Am 14. November ist es soweit: Die sechste Ausgabe des erfolgreichen Raumfahrt-Jahrbuches ist erhältlich. Kommt endlich das "Go" für die bemannte Raumfahrt in Europa? Wer hat in der privaten Raumfahrt die Nase vorn? Was hat es mit dem "Sohn des Kosmonauten" auf sich? Was macht "Archimedes" auf dem Mars? Und warum endete die Landung von Sojus TMA 11 um ein Haar in der Katastrophe?

Hier eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe.

Weiterlesen: SPACE 2009

Bemannte Raumfahrzeuge - Eugen Reichl Vor wenigen Tagen ist das neueste Buch des Orion-Mitbegründers Eugen Reichl (Astra) erschienen. Nach dem gewichtigen und umfangreichen Raketentypenbuch vom letzten Dezember ist es dieses Mal ein kleines, handliches Werk mit dem Titel "Bemannte Raumfahrzeuge". Es erschien im Rahmen der "Typenkompass"- Reihe des Motorbuchverlag Stuttgart. Dieses Format ist noch relativ neu, und mit 9.95 € überdies sehr preiswert.
Weiterlesen: Bemannte Raumfahrzeuge

Aktuelles Raumfahrtjahrbuch des VFR e.V. mit Chronik 2007 (Taschenbuch)Space 2008
von Eugen Reichl und Stefan Schiessl

LESEPROBE
TRAILER

Mit SPACE 2008 erscheint bereits der fünfte Band des vom Verein zur Förderung der Raumfahrt e.V. herausgegebenen Dauerbrenners. Das 300 Seiten starke Werk befasst sich mit den aktuellen Themen der Raumfahrt. Spannend, verständlich, unabhängig und kritisch, aber auch humorvoll- ironisch. Mit einem ausführlichen Rückblick auf die vergangenen zwölf Raumfahrtmonate knüpft das Buch direkt an SPACE 2007 an.

SPACE 2008 ist mit seinen Inhalten das unumstritten aktuellste deutschsprachige Werk in Sachen Raumfahrt. Das kompetente Jahrbuch für Raumfahrtfans jeden Alters. Bei Bestellung über Der Orion erhalten Sie ein von Eugen Reichl persönlich gewidmetes Exemplar!

Erhältlich im Buchhandel oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Taschenbuch, 300 Seiten, 20,8x15 cm, Preis: 14,90 Euro
ISBN 978-3-00-022173-6

Versand von Deutschland aus, ausgenommen Bestellungen aus Österreich

Seite 1 von 2