Beim dritten Einsatz einer Ariane 5 in diesem Jahr brachte der europäische Schwerlastträger die beiden Kommunikationssatelliten Echostar 18 und BRISAT erfolgreich in einen geostationären Transferorbit. Der Start war um einen Tag verschoben worden, weil am Vortrag in der Stratosphäre eine zu starke Höhenwindströmung aktiv war. Die Mission trug für Arianespace die Bezeichnung VA 230 (für Vol Ariane 230), weil es der 230. Einsatz einer Ariane-Trägerrakete seit dem Erstflug der Ariane 1 im Dezember 1979 war. Es war außerdem der 72. Erfolgreiche Start einer Ariane 5 in ununterbrochener Reihenfolge.

Bei dieser Mission transportierte die Ariane 5 ein Rekordgewicht. Die beiden Satelliten und ihre Nutzlastadapter wogen zusammen 10.730 Kilogramm. Das Gewicht der beiden Raumfahrzeuge alleine betrug 9.840 Kilogramm. Der 6.300 Kilogramm schwere Echostar 18 nahm auf der Trägerrakete die obere Position ein, BRISAT war während des Starts im Sylda-Doppelstartadapter eingeschlossen und sah den freien Weltraum erst wenige Minuten vor dem Absetzen. Die gesamte Startmission dauerte, vom Zeitpunkt der Zündung bis zur Freigabe von BRISAT, 42 Minuten. Das Perigäum beim Absetzen der beiden Raumfahrzeuge betrug 250 Kilometer, das Apogäum 35.700 Kilometer und die Bahnneigung zum Äquator betrug 5,9 Grad.

Echostar 18 basiert auf der Satellitenplattform 1300 von Space Systems Loral. Eigentümer dieses Satelliten ist die DISH Network L.L.C. Das Raumfahrzeug soll Telekommunikations-dienstleistungen für die USA inklusive Alaska und Hawaii, sowie für Puerto Rico und Cuba zur Verfügung stellen. Echostar 18 wird auf 110 Grad westlicher Länge stationiert werden und trägt 61 Ku-Band Transponder.

Der 3.540 Kilogramm schwere BRISAT wurde für die P.T. Bank Rakyat Indonesia Tbk. In den Orbit gebracht. Er dient ausschließlich für die Übermittlung von Bank-Transaktionen im Südostasiatischen Raum und ist erst der zweite Satellit weltweit mit diesem speziellen Aufgabenfeld (der erste war ein russischer Satellit mit der Bezeichnung "Kupon"). Er wird den Datenverkehr mit 53 Millionen Kunden vor allem im indonesischen Raum mit seinen hunderten von Inseln abwickeln. Auch BRISAT ist ein SSL-Satellit auf Basis der Plattform 1300. Er trägt neun Ku-Band und 24 C-Band Transponder und wird auf 150,5 Grad westlicher Länge stationiert.

Bild: Ariane 5 ECA vor dem Start; Credit: Arianespace