Header

Salve Spacefreak, Ave Astronom, dies ist der dritte Brief aus dem alten Rom. Man nennt mich Marcus Tullius Astrum, Sterndeuter am Hof des Augustus.
Euer Internationales Jahr der Astronomie beschäftigt mich. Denn ihr seid nicht allein.
Habt ihr gewusst, dass euer vielbesungenes Jahr 2009 auch das Internationale Jahr der Naturfaser ist? Das Internationale Jahr der Naturfaser? (Repetitio delectat, Entschuldigung). IYNF kürzt der Naturfaserfreak das ab. Nicht das ihr glaubt, wir würden im Alten Rom "Freak" sagen, aber das Englische ist in eurer Zeit ja lingua universalis. Ich glaube, ich würde es delirus nennen.

Ihr lebt in einer interessanten Zeit. Ihr lasst euer Kulturerbe international verwalten, und widmet einen Jahreskreis Elementen, Tugenden oder Wissenschaften. Augustus, meinen Herrn und unsern Kaiser, würdet ihr da selbstredend etwas vor den Kopf stoßen. Internationale Verwaltung, Vereinte Nationen, das wäre seine Art nicht.

Wie kommt man also zu so einem Internationalen Jahr der Astronomie? In eurer demokratie-verliebten Welt (unter uns: das Augustäische Zeitalter ist auch ziemlich passabel, wenigstens für jemanden wie mich) geht das ganz zivilisiert: Man schlägt es vor! Der Vorschlag kann natürlich nur von einem zivilisierten Verband kommen, der seinerseits die Zunft der Astronomen eint: die Internationale Astronomische Union.

Da schlägt nun also die Internationale Astronomische Union der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) ein Internationales Jahr der Astronomie vor, welches die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur dann nach wohlwollender Prüfung der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Beschluss vorlegt. Alles so geschehen. Dauert Jahre. Augustus würde sich im Grabe umdrehen.

Das Resultat jedoch ist höchst erfrischend. Zwölf Mondphasen lang dreht sich das Universum um die Astronomen. Es lebe die Moderne!

Die Naturfaser hat natürlich keine so schicken Auftritte. Sie ernährt zwar als Arbeitgeberin Millionen von Menschen auf diesem Planeten, also knapp mehr als die Sternkunde, aber Faserforen im Internet wären ein schwieriges Geschäft.

Bevor ich gehe, meine Sternfreunde, ein Gedanke an meinen alten Freund Publius Ovidius Naso. In seinen Metamorphosen erzählt er uns von Alkyone, die nach ihrem Tod in einen Eisvogel verwandelt wird. Der Eisvogel: wissenschaftlich Alcedo.

Warum ich euch das erzähle? 2009 ist nämlich nicht nur das Jahr der Astronomie und der Naturfaser.

Es ist auch das Jahr des Eisvogels.

Wir sprechen uns bald wieder.

Marcus Tullius