Die indische Raumfahrtagentur ISRO brachte am 22. Mai einen militärischen Radar-Aufklärungssatelliten mit der Bezeichnung RISAT-2B in eine niedrige Erdumlaufbahn. Startort war die Anlage 1 des Satish Dhawan Raumfahrtzentrums auf der ostindischen Insel Shriharikota. Als Träger wurde eine Rakete des Typs PSLC-CA eingesetzt. Mit diesem Start beginnt das Land eine grundlegende Modernisierung und Erweiterung seiner weltraumgestützten Beobachtungskapazitäten. RISAT-2B dient als Ersatz und Erweiterung der Kapazitäten, die bislang der vor 10 Jahren gestartete (und von Israel Aerospace Industries gebaute) RISAT-2 bot.

Von RISAT-2B wird es mehrere Einheiten geben. In diesem Jahr sollen noch ein oder zwei weitere davon gestartet werden. Ein weiterer Aufklärungssatellit, der größere RISAT-2A, soll im kommenden Jahr in den Orbit transportiert werden.

Der Start erfolgte um 2:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (entsprechend 5:30 Uhr ostindischer Ortszeit) und dauerte fünfzehneinhalb Minuten bis zur Freigabe des Raumfahrzeugs. Danach war ein ziemlich genau kreisförmiger Orbit in 555 Kilometern Höhe mit einer Bahnneigung von 37 Grad zum Äquator erreicht.

Obwohl es sich bei RISAT-2B um einen überwiegend militärisch genutzten Beobachtungssatelliten handelt, wird er doch von der zivilen Raumfahrtagentur ISRO betrieben.

Das beim Start 615 Kilogramm schwere Raumfahrzeug setzt ein X-Band SAR (Synthetic Aperture Radar) ein, um die Erde unter sich Tag und Nacht und bei jedem Wetter beobachten zu können. Aufgrund der relativ leichten Nutzlast konnte bei dieser Mission die PSLV-Trägerrakete in der CA-Version (für "Core alone") eingesetzt werden. In dieser Variante werden keine Feststoffbooster zur Startunterstützung benötigt. Sie ist die leichteste von vier verschiedenen Varianten der PSLV. Die Mission trug die Bezeichnung PSLV C-46. Trotz dieser Nummer war es aber bereits der 47. Einsatz einer PSLV, und der 44. der erfolgreich verlief. Es war die 14. Mission, bei der die Rakete in der CA-Version eingesetzt wurde und es war der dritte indische Start in diesem Jahr.

Bild: Start von RISAT-2B; Credit: ISRO