Am 27. März scheiterte der private chinesische Trägerraketenentwickler One Space mit dem Jungfernflug seines OS-M1 Mikro-Launchers. Das bedeutete, dass ZeroGLab, ebenfalls ein chinesisches Startup, ihren Lingque-1B Satelliten verlor, der sich an Bord der Rakete befand. Mit diesem Fehlschlag scheiterte nach dem Fehlstart von Landspace im Oktober 2018, auch das zweite chinesische Startup innerhalb eines halben Jahres beim Jungfernflug ihrer jeweiligen Trägerraketen.

Lingque-1B ist der zweite von insgesamt drei Prototypen einer neuen chinesischen Erdbeobachtungs-Konstellation. Der erste startete vor einem Monat mit einer Langer Marsch 9-Rakete, der dritte soll in wenigen Wochen wahrscheinlich mit einer Langer Marsch 2D ebenfalls von Jiuquan aus starten.

Die Mission der OS-M1 begann um 10:39 Uhr mitteleuropäischer Zeit (entsprechend 17:39 Uhr Ortszeit) am Weltraumbahnhof Jiuquan. Die Brenndauer der ersten Stufe der vierstufigen Rakete verlief offensichtlich noch normal. Gleich nach der Trennung von erster und zweiter Stufe kam es jedoch zu einer Anomalie, und die Rakete kam vom Kurs ab.

Die OS-M1 ist eine vierstufige Trägerrakete, die in der Lage sein soll, eine Nutzlast von gut 200 Kilogramm auf eine niedrige Erdumlaufbahn in 300 Kilometern Höhe zu bringen, oder etwa 75 Kilogramm auf eine 800 Kilometer hohe sonnensynchrone Erdumlaufbahn. Sie verwendet demilitarisierte Treibsätze ehemaliger Militärraketen und ist sehr einfach aufgebaut. Die erste Stufe wird mit einer Kombination von Finnen und Strahlrudern gesteuert. Die zweite Stufe, ansonsten völlig identisch mit der ersten Stufe, verwendet nur Strahlruder. Es befinden sich noch zwei weitere Varianten der OS-M Rakete in der Entwicklung, die ihrerseits jeweils zwei Untervarianten mit einer variierbaren Anzahl von Zusatzboostern bilden. Die stärkste Version, die OS-M4 Block B soll in der Lage sein, eine Nutzlast von 750 Kilogramm in eine niedrige Erdumlaufbahn zu bringen, oder etwa 450 Kilogramm auf eine polare Umlaufbahn.

One Space wurde 2015 gegründet. Das Unternehmen will sich auf drei Tätigkeitsfeldern betätigen, nämlich der Entwicklung eines Trägers für kleine Nutzlasten, eben der OS-M Serie, die Entwicklung einer Testflug-Plattform für Forschungs- und Technologievorhaben und die Entwicklung von elektrischen und chemischen Triebwerken, Triebwerkskomponenten und Fluidik-Bauteilen.

Bild: OS-M1 Trägerrakete von One Space; Credit: One Space