China brachte am 9. Januar das zweite Paar von Erdbeobachtungssatelliten der Gaojing-1 Reihe (Superview-1) in einen polaren, sonnensynchronen Erdorbit. Der Start erfolgte vom nordchinesischen Startzentrum in Taiyuan. Als Träger wurde eine Rakete des Typs Langer Marsch 2D eingesetzt. Es war dies der erste chinesische Start in diesem Jahr.

Weiterlesen: China bringt zwei Erdbeobachtungssatelliten in den Orbit

SpaceX begann das Raumfahrtjahr 2018 mit dem erfolgreichen Start der geheimnisvollen „Zuma“-Nutzlast. Dieser Satellit, bei dem außer dem Hersteller (Northrop Grumman) alles andere unbekannt ist, sollte bereits am 15. November in den Orbit gebracht werden. Wegen eines Problems mit der Nutzlastverkleidung der Rakete hatte sich der Beginn dieser Mission aber verzögert. Der Start musste außerdem von der Startanlage 39A zum Komplex 40 verlegt werden, weil in der Zwischenzeit an der ursprünglich vorgesehenen Anlage bereits der Checkout des Falcon Heavy Prototypen begonnen hatte. All das führte zu einem Gesamtverzug von sieben Wochen.

Weiterlesen: Start erfolgreich – Nutzlast wahrscheinlich verloren