Header

Credit: Märkische Oderzeitung / Dieter B. Herrmann Das Sternbild des Monats Mai ist der Bärenhüter, meint Dieter B. Herrmann in seinen Himmelsblicken für den Monat Mai. Diese Konstallation steht im Frühjahr markant am Himmel, ähnelt aber eher einem Kinderdrachen und ist als solcher auch leicht erkennbar, wenn man dem Schwung der Deichsel des Großen Wagens (oder dem Schweif der Bärin) folgt.

Der Bärenhüter ist ein sehr altes Sternbild, wenngleich seine mythologische Bedeutung widersprüchlich ist. Einer Sage zufolge ist er der Sohn der Kallisto, die als Große Bärin an den Himmel versetzt wurde. Derzeit steht er zirka um 22 Uhr hoch im Südwesten. Der hellste Stern Arkturus gehört zu den hellsten Sternen am Himmel. Er ist ein roter Riese, der ein ähnliches Schicksal, das die Sonne voraussichtlich am Ende ihres Lebens ereilen wird, bereits jetzt erlebt.

Ein Anblick, den Sie nicht versäumen sollten, ist eine Begegnung der Venus mit dem zunehmenden Mond am  Abend des 16. Mai. Zur Beobachtung brauchen Sie keine Hilfsmittel, der Blick zum Himmel mit bloßem Auge genügt. Wenn Sie allerdings ein Fernglas zur Hand haben, können Sie auch Details auf der Mondoberfläche erkennen. Am nächsten Vormittag nähert sich die Venus dem Mond noch mehr, was aber wegen des Tageslichts mit bloßem Auge nicht beobachtbar ist. Auch Saturn ist weiterhin beobachtbar.

Erfahren Sie mehr in Dieter B. Herrmanns Videokolumne - oder im Himmelsüberblick für den Monat Mai!