Header

Credit: moz.de Zum Jahreswechsel wird viel in die Sterne geblickt, und das kann man ruhig auch mal wörtlich nehmen. Einer, der das seit Jahrzehnten tut, ist Professor Dieter B. Herrmann, vielen bekannt als Buchautor oder langjähriger Leiter der Berliner Archenhold-Sternwarte.

Wer noch nie mit dem Sternenhimmel zu tun hatte, ist angesichts des komplexen Themas schnell recht mutlos. Aus Star Trek wissen wir, dass es schwarze Löcher gibt, und dass diese recht gefährlich sind, aber was genau kann man sich unter einem solchen Gebilde vorstellen? Dann haben wir am Rande vielleicht schon mal von Galaxien gehört, von fernen Planeten oder dem Urknall. Klingt alles recht kompliziert! Was aber kann man als Laie mit dem gestirnten Himmel anfangen?

Genau das zeigt Dieter B. Herrmann in seinen neuen Videobeiträgen, in denen er Sternbilder vorstellt, anhand derer man sich schrittweise am Himmel orientieren kann. Man braucht dazu anfangs noch nicht einmal ein Fernrohr! Das markanteste Sternbild, das im Winter am Himmel steht, ist der Himmelsjäger.

Folgen Sie uns zu einem Blick auf den Himmel - zum Orion!

Herrmanns Himmelsblick - der Orion

Interview mit Prof. Dr. Dieter B. Herrmann