Dreh bei der Antares Star Party 2008; Credit: Martin KainzAm 16. Juli 2008 um 20:30 Uhr ist es wieder einmal soweit: eine neue Sendung von SuperNova wird ausgestrahlt. Diese Sendung geht zwar nicht über den Äther, sondern nur durch die Kanäle des Wiener Kabelfernsehens, doch via Live-Webstream können alle Interessierten auf der ganzen Welt zu den Sendezeiten zusehen.

 

 Interview mit Karl Beck; Credit: Martin Kainz
 Kamera startklar machen; Credit: Martin Kainz
 Drehpause während des Interviews; Credit: Martin Kainz

Der Sommer hat den Höhepunkt erreicht und macht uns die Präsenz der Sonne mehr als bewusst. Zudem sind die Nächte kürzer als zu jeder anderen Zeit des Jahres und als Draufgabe erleben wir am 1. August noch eine partielle (teilweise) Sonnenfinsternis.

Was läge also näher als die Sonne zu beobachten. Der Beobachtungsexperte Karl Beck zeigt in dieser Sendung, mit welchen Geräten das möglich ist und worauf man unbedingt achten muss, wenn man die Sonne beobachtet.

Aber auch der Mond hat im August etwas zu bieten. Nur zwei Wochen nach der Sonnenfinsternis können wir am Abend des 16. August eine partielle Mondfinsternis erleben.

Neben dem Beitritt Österreichs zur ESO gab es einen weiteren Grund zum Feiern: die Universitätssternwarte am Türkenschanzpark wurde vor 125 Jahren von Kaiser Franz Josef eingeweiht. Dieses Jubiläum wurde zusammen mit Bundespräsident Heinz Fischer feierlich gewürdigt. SuperNova berichtet exklusiv von diesem Ereignis.

Außerdem berichten wir noch über die neuesten Ereignisse aus der Astronomie und Raumfahrt. Erfahren Sie, welche Erkenntnisse der Marslander Phoenix bisher erbracht hat, welche Bedeutung das neue Weltraumteleskop GLAST für uns hat und wie sich unser Bild über die Milchstraße Aufgrund aktueller Forschungen verändert hat.

Nox