Header

PlanetensystemSelbst einen Planeten gestalten, wer möchte das nicht auch einmal versuchen? Ein ganzes Universum kann man in sechs Tagen nicht erschaffen, aber im Wissens°raum entsteht in den nächsten Tagen ein Planet. In sechs Arbeitstagen soll er fertig werden: Erschaffen wird er dieses Wochenende, und nach einer Ruhepause erhält er ein Kleid aus Landschaft und Bewohnern. Sobald er fertig ist, wird er an den Himmel des Wissens°raums versetzt und schwebt dort bis zum Ende der Aktion.

Der Wissens°raum ist kostenlos zugänglich für alle neugierigen Leute jedes Alters, und er hat auch allen etwas zu bieten. Noch bis 2. Juni befindet er sich in der Ottakringer Straße 68.
Öffnungszeiten: Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 10.00 - 21.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
Info: www.science-center-net.at

Sternenhimmel - neu erfinden
Sternkarten zum selber beobachten!

Auch den Sternenhimmel kann man kennenlernen und, wenn man möchte, auch neu erfinden. In der Stadt ist es nicht ganz einfach, Sterne zu sehen - geschweige denn ganze Sternbilder zu erkennen, doch ein dunkler Park genügt, um wenigstens markante Konstellationen zu entdecken.

Wenn man zum ersten Mal die Fülle an Sternen sieht, kann man sich nur schwer vorstellen, wie einfach es ist, alle Sternbilder zu kennen. Wir drehen den Spieß um und sagen: das ist auch gar nicht nötig! Erfindet eure Sternbilder einfach selbst!

Im Wissens°raum liegen vorbereitet Sternkarten des nördlichen Sternenhimmels, von dem alle Sternbilder entfernt wurden - bestens dafür geeignet, die Konstellationen neu zu erfinden. Sollte es am Sternenhimmel eine Blume, ein Motorrad oder ein Märchenschloss geben? Zeichnet es einfach ein. Wer die "echten" Sternbilder kennenlernen möchte (die ja auch von Menschen willkürlich erfunden wurden), kann eine Sternkarte mit nach Hause nehmen, auf der er ganz einfach den aktuellen Himmelsausschnitt einstellen kann. Die Himmelsrichtungen helfen beim Aufsuchen der Zeichen.

Aktuelle Info auf Facebook findet ihr hier.