Header

Die R-7 „Semjorka“ ist vielleicht die wichtigste Trägerrakete in der Raumfahrtgeschichte. Praktisch alle frühen sowjetisch-russischen Pionierleistungen, und eine große Zahl weltweiter Raumfahrterstleistungen stehen mit ihr und ihren Varianten in Verbindung. Sputnik 1, der erste Erdsatellit, wurde mit einer R-7 gestartet, ebenso die ersten sowjetischen Lunik-Mondsonden. Und auch Gagarin wäre am 12. April 1961 ohne die Semjorka, der "gute alte Sieben" auf dem Boden geblieben.

Der 50. Jahrestag des ersten bemannten Raumflugs ist Grund genug, die Geschichte dieser berühmten Trägerrakete genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich habe sie in einem zweiteiligen Bericht in den Kosmologs veröffentlicht.

Teil 1: Vom Forschungsprojekt N-3 bis zum Sputnik

Teil 2: Von Sputnik zur Wostok

Im Vorfeld von Juris Night erscheinen weitere Artikel, auf die ich jeweils hinweisen werde.

Und nun viel Freude beim Lesen. Maria Pflug-Hofmayr und ich hoffen, dass wir am 12. April im Wiener Museumsquartier recht viele unserer virtuellen Besucher auch persönlich begrüßen können.

Astra