Header

Am 9. Oktober flog die Jupitersonde JUNO an der Erde vorbei, um noch ein letztes Mal Schwung für die Reise zum Gasriesen zu holen.

Bei diesem "swing-by" filmte Junos Startracker, eine Kamera, die der Raumsonde zur Orientierung und Navigation, dient, die Erde. Ihr Begleiter, der Mond wurde in seinem ewigen Tanz um den blauen Planeten ebenfalls aufgezeichnet.

Wiedereinmal zeigt sich, dass man hier nur schweigend staunen kann und Carl Sagan zitieren.

Vielleicht wird auch die erste Sonde, die einen extrasolaren Planeten besucht, eines Tages ähnliche Bilder nach Hause schicken.

Juno soll Jupiter übrigens 2016 erreichen.

Junos Film