Header

Credits: ESA/Buczek Wozu bauen Menschen in jahrelanger und mühevoller Teamarbeit teure Raumsonden, um sie ins All zu schicken? Das erfahren Besucher deutschsprachiger Planetarien in ganz Europa in der neuen Show „Augen im All“, die in Kooperation mit der ESA produziert wurde. Am 7. Mai wurde diese im Wiener Planetarium bei der Premiere einem erlesenen Publikum gezeigt, das im Rahmen des stimmungsvollen  Abends großen Gefallen daran fand.
Weiterlesen: Augen im All: Premiere im Wiener Planetarium

Die Muse Urania in der Melker Stiftsbibliothek; Credit: Stift Melk ...die Herrlichkeit Gottes" (Psalm 19,2) - eine Zeitreise durch 1000 Jahre Astronomiegeschichte im Spiegel der Stiftsbibliothek Melk

Anlässlich des internationalen UNESCO Jahres der Astronomie öffnet das Kloster der Benediktiner in Melk die Tore seiner Handschriftenkammer und zeigt teilweise noch nie öffentlich ausgestellte Meisterwerke mittelalterlicher Buchkunst.

Mit der Veranstaltungsreihe "Die Himmel rühmen die Herrlichkeit Gottes..." (Psalm 19,2) will das Stift Melk mit ausgewählten astronomiegeschichtlichen Themen einen Beitrag leisten, um die Jubiläen der epochalen Errungenschaften des Teleskops in der Astronomie sowie der Kepler’schen Planetengesetze gebührend zu würdigen und ihre Bedeutung für die heutige Astronomie hervorzuheben.

Weiterlesen: "Die Himmel rühmen...

2009 - Das Jahr der AstronomieHier werden in Kürze Ideen für das Jahr der Astronomie veröffentlicht.

Dies können sowohl Ideen sein, für die es bereits konkrete Umsetzungsmodi gibt als auch solche, die der Urheber nicht selbst verwirklichen kann oder möchte.

Es ist bereits möglich, Ideen über unser Kontaktformular einzusenden. In Kürze kann man neue Beiträge auch online eintragen.

Informationsseiten zum Jahr der Astronomie:

www.astronomy2009.org (international)
www.astronomie2009.at (Österreich)
www.astronomy2009.de (Deutschland) (siehe auch Blog Astrojahr)
www.astronomy2009.ch (Schweiz)