Header

2008 BT18Erst seit Kurzem ist bekannt, dass der Asteroid 2008 BT18 einen Begleiter hat. Etwa 200 Meter groß ist sein Mini-Mond. 2008 BT18 selbst misst auch nur 600 Meter, es handelt sich also um einen Doppel-Asteroiden. Am Montagnachmittag deutscher Zeit passiert 2008 BT18 die Erde in einer Entfernung von 2,2 Millionen Kilometern mit einer Geschwindigkeit von 45.000 Kilometern pro Stunde. Das entspricht rund der 6-fachen Entfernung Erde-Mond. Um eine Kollision muss man sich also keine Sorgen machen.

Dennoch wird 2008 BT18 bei seinem Vorbeiflug aufs Gründlichste studiert, unter anderem mit dem 300-Meter Arecibo-Radioteleskop auf Puerto Rico, wo man Anfang des Monats seinen Begleiter entdeckt hatte.

Hier wurde am 7. Juli auch das obige Bild gewonnen. Ein Sechstel aller erdnahen Asteroiden haben Begleiter, doch nur wenige kommen der Erde so nahe. Die Forscher wollen 2008 BT18 auch deshalb unter die Radio-Lupe nehmen um herauszufinden, was man unternehmen kann, sollte doch einmal ein solcher kosmischer Brocken Kurs auf die Erde nehmen. Von 2008 BT18 geht eine solche Gefahr auch bei seiner nächsten Annäherung im Jahr 2018 nicht aus, dann fliegt er immerhin zehnmal weiter entfernt an uns vorbei als dieses Mal. 

Bei seiner dichtesten Annäherung ist 2008 BT18 am Montag als Sternchen der 13. Größenklasse am Himmel sichtbar – wegen seiner Position im Sternbild Großer Hund allerdings nur für Beobachter auf der Südhalbkugel.

Kanopus