Header

ScreenshotApplikation: Living Earth HD - World Clock and WeatherDie 'Living Earth' App von Moshen Chan ist ein faszinierendes Tool um einen aktuellen Blick auf das weltweite Wettergeschehen zu werfen. Mehrmals täglich wird eine Textur des globalen Wolkenmusters aus aktuellen Satellitenaufnahmen berechnet und automatisch auf das Mobilgerät heruntergeladen. Die Liebe des Machers zum Detail erkennt man auch in der Implementierung der Atmosphäre und der darin stattfindenend Lichtstreuung. Auch die Schneebedeckung wird saisonal angepasst. Die Dämmerungsgrenzen verleihen dem Ganzen noch einen plastischen Eindruck. Für Nord- und Südamerika sieht man sogar die Lichtpunkte der Städte in der Nacht.

Vielreisende können sich verschiedene Orte vordefinieren, mit einer typischen Wischbewegung über den oberen Rand des Bildschirms kann man dann von Ort zu Ort springen und die aktuelle Wolkenlage sowie Temperatur und die jeweiligen Auf- und Untergangszeiten der Sonne abrufen. Neben Graz, Wien, Löwen (Belgien) und den Garacia auf den Kanarischen Inseln reise ich so auch gelegentlich virtuell nach Minneapolis, Mn, in den USA, wenn mich wieder mal das Fernweh packt. Durch eine Berührung der Wetterinformation am unteren Rand des Bildschirms kann man auch die Wettervorhersage für die kommenden 7 Tage für den jeweiligen Ort abrufen. Ein weiteres Feature ist die Weckfunktion, die ich persönlich aber nicht verwende.

Die App erkennt die Orientierung des Geräts (Hoch- oder Querformat) und passt das Layout entsprechend an. Möchte man seine Freunde auf Facebook oder Twitter davon überzeugen, dass man gerade bei perfektem Wetter an auf einer Südseeinsel liegt, kann man eine Bildschirmaufnahme dieser App via Twitter oder Facebook an seine Freunde verteilen oder auch gezielt mit E-Mail versenden. Laut FAQ ist ein weiteres schönes Feature für diese App geplant: Ein Bild kann quasi-live als Hintergrundbild für das iPhone oder iPad verwendet werden.

Gefunden habe ich diese App, als ich vergangenen Herbst während eines Beobachtungsruns am La Palma Observatory auf den Kanarischen Inseln in Spanien eine Applikation suchte, um einen größeren Überblick über die aktuelle Wolkenlage zu bekommen. Dies hilft einem Astronomen abzuschätzen, ob diese Wolke, die sich gerade zwischen mich und mein Beobachtungsziel geschoben hat, nur eine einzelne Wolke ist oder doch der Vorboote einer massiven Wolkenfront. Natürlich gibt es für jeden Ort auf der Welt Webpages, wo man Satelliten- und Radar-Filmchen über die Wetterentwicklung der letzten Stunden abrufen kann. Die sind aber von Ort zu Ort verschieden, und manchmal, z.B. für Japan, nur schwer zu finden und zu lesen. Daher ist es angenehm eine zusätzliche Informationsquelle zur Verfügung zu haben, mit der man vertraut ist.

Dieses Wissen über die weitere Wetterentwicklung entscheidet eventuell darüber, ob man wertvolle Beobachtungszeit weil es dann doch aufklaren könnte, oder man mit ruhigem Gewissen schlafen gehen kann.

Preis: $0.99; Geräte- und Systemvoraussetzungen: iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S,  iPod touch (dritte und vierte Generation) und  iPad.Requires iOS 4.2  oder höher. Bezug: http://www.livingearthapp.com/

   Astronomicus