Header

TitanfallDer weltweit letzte intakte Startturm für Titan-Raketen existiert nicht mehr. Er befand sich am Space Launch Complex 4 West (SLC-4W) der Luftwaffenbasis Vandenberg, den SpaceX für die Starts ihrer Falcon 9 und Falcon 9 Heavy von der US-Westküste aus geleast hat. SpaceX legte kürzlich den Service-Tower unter Einsatz von schwerem Gerät um (hier ein Film dazu).

Der letzte Titan-Start (eine Titan 23G) von dieser Anlage aus war am 18. Oktober 2003 erfolgt. Der allerletzte Start einer Titan war allerdings der einer Titan IVB, der von der benachbarten Startanlage SLC-4E am 19. Oktober 2005 erfolgte.

 Es wird vermutet (ist aber von SpaceX nicht bestätigt) dass an dieser Stelle eine Landeplattform für die zurückkehrenden Falcon 9-Erststufen entsteht.

Tower

 Die nächsten SpaceX-Starts von Vandenberg aus sind der so genannte „Dragon V2 inflight abort test“, bei der ein katastrophales Versagen der Trägerrakete bei einem bemannten Start mit anschließendem Startabbruch und Einsatz der Rettungstriebwerke der Dragon V2 simuliert wird. Dieses Vorhaben läuft unter einem NASA-Vertrag. Danach steht für die West-Startbasis von SpaceX der Start des französischen Umwelt-Forschungssatelliten Jason 3 an.