China führte nach dem ersten Orbitalstart des Jahres am 5. Januar nur vier Tage später auch die zweite Raumfahrtmission des neuen Jahres durch. Bei diesem Einsatz kam ein leichter Feststoffträger des Typs Kuaizhou-1A (KZ-1A) zum Einsatz. Die Nutzlast bestand aus dem Erdbeobachtungssatelliten Jilin Liniye-1 und den beiden Cubesats Xingyun Shiyan 1 und Kaidun-1. Startort war das Gelände des Weltraumbahnhofs Jiuquan.

Die Mission begann um 5:11 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Knapp 20 Minuten später wurden die drei Satelliten auf einer Bahn mit einem Perigäum von 530 Kilometern, einem Apogäum von 545 Kilometern und einer Bahnneigung zum Äquator von 97,54 Grad abgesetzt. Die vierte Stufe führte nach dem Absetzen ein weiteres Brennmanöver durch und brachte sich selbst auf einen Orbit mit einem Perigäum von 252 Kilometern und einem Apogäum von 531 Kilometern.

Die Kuaizhou-1A Trägerrakete wird von der Chang Guang Satellite Technology Ltd. (CGSTL) und der EXPACE/CASIC Expace Technology Ltd. vermarktet. Diese beiden Unternehmen sind Tochtergesellschaften  der China Aerospace Science & Industry Corporation (CASC). Der Träger basiert auf der straßengestützten Interkontinentalrakete DF-21 und wird demzufolge auch von einem mobilen Transporter aus gestartet. Die Rakete ist vierstufig, 20 Meter lang, verfügt über einen Durchmesser von 1,4 Meter, wiegt beim Start etwa 30 Tonnen und kann einen bis zu 200 Kilogramm schweren Satelliten auf einen sonnensynchronen 700-Kilometer-Orbit befördern. Die ersten drei Stufen werden mit Feststoff angetrieben, die vierte Stufe ist flüssigkeitsbetrieben. Die Brenndauer der 16,6 Tonnen schweren Erststufe beträgt 65 Sekunden, die zweite Stufe wiegt 8,7 Tonnen und hat eine Brenndauer von 62 Sekunden, die dritte Stufe wiegt 3,2 Tonnen und ihre Brennzeit beträgt 55 Sekunden. Die Brennzeit der vierten Stufe beträgt 12 Minuten und 45 Sekunden.

Der 165 Kilogramm schwere Jilin Liniye-1 soll hochauflösende Videos mit einem Auflösungsvermögen von einem Meter pro Bildpunkt anfertigen und wird vor allem für forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden. Xingyun Shiyan 1 ist ein Technologiesatellit zur Erprobung neuer Kommunikationstechnologien und  Kaidun-1 wird  zur Überwachung des Schiffsverkehrs verwendet.

Bild: Start der Kuaizhou-1A; Credit: ChinaNews