Header

MissionsposterAm 12. September brachte eine europäische Trägerrakete des Typs Ariane 5 ECA zwei kommerzielle Kommunikationssatelliten in einen geostationären Transferorbit. Dabei handelt es sich um Measat 3b für das malaisische Unternehmen MEASAT Satellite Systems, und um Optus 10 für den australischen Telekommunikations-Dienstleister Optus.

Weiterlesen: 75. Ariane 5 Start mit Measat und Optus

Langer Marsch 4BChina brachte am 8. September mit einer Trägerrakete des Typs Langer Marsch 4B einen geheimen Aufklärungssatelliten für die chinesische Regierung in den Orbit.Das Raumfahrzeug mit der Bezeichnung Yaogan 21 startete um 5:22 Uhr mitteleuropäischer Zeit (11:22 Uhr Pekinger Zeit) vom Raumfahrtzentrum Taiyuan in der nordchinesischen Provinz Shanxi.

Weiterlesen: China startet geheimen Spionagesatelliten

Vor dem StartIn den frühen Morgenstunden des 6. September veranstaltete SpaceX in Cape Canaveral SpaceX erneut eine Lightshow der besonderen Art. An diesem Morgen erfolgteder Start des zweiten AsiaSat-Satelliten innerhalb von nur einem Monat. Die Mission verkörpert einen Wert von 190 Millionen Dollar. Diese Summe schließt Träger, Satellit und Versicherung mit ein. Für den Start alleine bezahlte AsiaSat 52,9 Millionen Dollar an SpaceX.

Weiterlesen: SpaceX: AsiaSat encore

StartIn den frühen Morgenstunden des 4. September brachte China den Datenrelay-Satelliten Chuangxin 1-04 und den Demonstrator für Kommunikationstechnologie Lingquiao in den Orbit. Die beiden Satelliten traten ihre Reise in den Orbit vom nordchinesischen Raumfahrtzentrum Jiuquanaus an. Als Träger wurde dabei eine Rakete des Typs Langer Marsch 2D eingesetzt.

Weiterlesen: China bringt zwei Kommunikationssatelliten in den Orbit

Sojus FGBBeim Start der ersten beiden operationellen Navigationssatelliten des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo kam es am 22. August zu einer schwerwiegenden Anomalie mit der Oberstufe der Trägerrakete. Dies führte dazu, dass die zwei Raumfahrzeug in einem nutzlosen Orbit strandeten. Es sind die ersten zwei von insgesamt 22 Satelliten, die das Bremer Unternehmen OHB baut.

Weiterlesen: Sojus setzt Galileo-Satelliten im falschen Orbit ab