Header

LogoAm 9. Dezember sollte eine chinesische Trägerrakete des Typs Langer Marsch 4B den Brasilianisch-chinesische Erdbeobachtungssatellit CBERS 3 in eine sonnensynchrone Erdumlaufbahn transportieren. Wegen einer Fehlfunktion in der dritten Stufe der Trägerrakete gelang dies jedoch nicht. Nach einer halben Erdumkreisung trat das Raumfahrzeug wieder in die Erdatmosphäre ein und verglühte.

Der Start von CBERS 3 erfolgte mit einer Rakete des Typs Langer Marsch 4B gegen 4.23 Uhr vom Raumfahrtzentrum Taiyuan aus. 15 Minuten später sollte der 2,3 Tonnen schwere Satellit seine vorgesehene Umlaufbahn erreichen. Einer kurzen Meldung bei Xinhua konnte zunächst entnommen werden, dass die Trägerrakete eine Fehlfunktion hatte und der Satellit keinen Orbit erreichte. Die Entfaltung der Solargeneratoren war noch erfolgreich gewesen und der Satellit hatte sich auch bei der Bodenstation gemeldet. Wie später festgestellt wurde, war aber die Brennzeit eines der beiden Drittstufentriebwerke um elf Sekunden zu kurz. Die daraus resultierende Mindergeschwindigkeit von gut 200 Meter pro Sekunde reichte nicht aus, um im Orbit zu bleiben.

Der Fehlschlag ist der erste Fehlstart einer Langer Marsch 4B bei bisher ingesamt 20 Missionen. Der Erstflug dieses Trägertyps fand im Jahre 1999 statt. Das letzte Mal überhaupt, dass es einen Fehlstart mit einer chinesischen Trägerrakete gab, war im August 2011, als eine Langer Marsch 2C einen chinesischen Satelliten nicht in den Orbit bringen konnte.

Der Satellit sollte in eine sonnensynchrone Umlaufbahn in einer Höhe von 780 Kilometern und einer Bahnneigung von 98,5 Grad gelangen und von dort aus mit einer Telekamera, einer Multispektralkamera, einem Scanner mittlerer Auflösung sowie einer Weitwinkelkamera Aufnahmen von der Erdoberfläche anfertigen.

CBERS 3 war der vierte einer Reihe Chinesisch-Brasilianischer Erdbeobachtungssatelliten. Die Abkürzung bedeutet ausgeschrieben: China-Brazil Earth Resources Satellite. Das erste Raumfahrzeug dieser Serie startete bereits 1999. Die drei Vorgänger von CBERS 3 sind nicht mehr in Betrieb, was Brasilien zwingt, Erdbeobachtungsdaten von anderen Ländern zu kaufen.

Das Raumfahrzeug selbst wurde von der China Academy of Space Technology gebaut. Zwei seiner Beobachtungsinstrumente kamen aus Brasilien, zwei aus China. CBERS 4 ist bereits in Vorbereitung. Der Start ist für 2015 geplant.