Header

Satmex3Bei der letzten Weltraummission des Jahres 2012 brachte eine Ariane-5-Trägerrakete erneut zwei Kommunikationssatelliten in eine geostationäre Transferbahn. Der Start erfolgte am 19. Dezember um 22.48 Uhr mitteleuropäischer Zeit vom Startgelände in Kourou in Französisch Guayana. Es handelte sich um den siebten Start eine Ariane 5 in diesem Jahr und die zehnte Mission dieses Jahres von Kourou aus.

Neben der Ariane 5 waren in diesem Jahr noch zwei Sojus-Trägerraketen und eine Vega vom äquatorialen Startplatz aus in den Erdorbit aufgebrochen.

Nutzlasten beim Start VA 211 (für: Vol Ariane 211 = Ariane-Mission Nummer 211) waren zum einen der bei Astrium gebaute britische militärische Kommunikationssatellit Skynet 5D, zum anderen Mexsat 3, ein Kommunikationssatellit für das mexikanische Ministerium für Kommunikation und Transport. Dieses Raumfahrzeug wurde von Orbital Sciences entwickelt und gefertigt.   

Skynet 5D verfügte über eine Startmasse von 4.800 Kilogramm und basiert auf dem Eurostar 3000S - Bus.

Mexsat 3 ist mit jeweils 12 C- bzw. Ku-Band-Transpondern ausgestattet. Der 3,05 t schwere Satellit wird über Solarzellenpaneele mit einer Leistung von 3,5 Kilowatt versorgt und soll etwa 15 Jahre lang in Funktion bleiben. Mexsat 3 wurde von Orbital auf der Basis des Star-2.4-Busses erstellt und ist damit deutlich kleiner als die beiden noch zu startenden Mexsat 1 und 2, die bei Boeing in Auftrag gegeben wurden, aber erst 2013 bzw. 2014 ins All transportiert werden sollen. Auch Mexsat 3 wird in der Geostationären Orbit gehoben und soll bei 115 Grad West Position beziehen.

Der Start am 19. Dezember war der 211. einer Ariane-Trägerrakete, der 67. einer Ariane 5 und die 53. erfolgreiche Ariane 5-Mission in Folge.