Header

Startvorbereitungen für XW-1; Credit: CNSPhoto Der von Experten – nach dem vorausgegangenen Start von YaoGAn 7 - erwartete zweite Start einer YaoGan-Einheit fand am 15. Dezember um 10:31 Uhr Ortszeit statt. Es dürfte sich bei diesem Satelliten um einen SAR-Aufklärer handeln. Als Träger wurde eine Rakete des Typs Langer Marsch 4C eingesetzt.

 Endmontage des Traegers Langer Marsch 4C; Credit: CNSPhoto
 Credit: CNSPhoto

Der Start erfolgte vom Raumfahrtzentrum Taiyuan. Neben “YaoGan Weixing-8“, wie die vollständige Bezeichnung des Raumfahrzeugs ist wurde auch der nur 50 Kilogramm schwere Amateurfunksatellit XiWang-1 (XW-1) gestartet. Der Name des Satelliten bedeutet auf deutsch "Hoffnung".

YaoGan 8 wurde vom Aerospace Shanghai Technical Institute der China Aerospace Science and Technology Corporation (CAST) gebaut. Die Nutzlast stammte vom Changchun Light Technology Institute. Die Masse des Satelliten wird mit 1.040 Kilogramm angegeben.

Beide Sateliten wurden auf einer relativ ungewöhnlichen Bahn mit einem höchsten Punkt  in 1.204 Kilometern, einem niedrigsten Bahnpunkt in 1.190 Kilometern und einer Inklination von 100,42 Grad abgesetzt. Dies unterscheidet das Raumfahrzeug von den bisher gestarteten sieben anderen YaoGan’s.

Ein Video vom Start und den Startvorbereitungen für den Träger und XiWang-1 können Sie hier sehen. Der Start dürfte die letzte Raumfahrtmission Chinas in diesem Jahr sein.

Astra