Header

Eine Trägerrakete des Typs Sojus FG brachte am Mittwochnachmittag das Raumfahrzeug Sojus TMA 11 in eine Erdumlaufbahn. An Bord befindet sich eine neue Langzeitbesatzung für die Internationalen Raumstation, der in den nächsten sechs Monaten komplexe Montagearbeiten im Rahmen des weiteren Ausbaus der ISS bevorstehen. Kommandantin der Expeditionscrew 16, wie diese Crew bezeichnet wird, ist die NASA-Astronautin Peggy Whitson. Sie wird die erste Frau sein, die das Kommando über die Internationale Raumstation übernimmt.
Weiterlesen: Erste weibliche ISS-Kommandantin

In der Nacht von Freitag auf Samstag startete eine Ariane 5 GS mit zwei kommerziellen Nachrichtensatelliten erfolgreich in einen geostationären Transferorbit. Nach einem technischen Problem an der Startanlage waren gerade noch 10 Sekunden an Zeit im Zeitfenster verblieben, um den Start noch an diesem Tag durchführen zu können.

Weiterlesen: Ariane 5 GS erfolgreich

Das für China ungemein geschäftige Raumfahrtjahr 2007 ging am Morgen des 19.9. mit dem Start eines brasilianischen Erderkundungssatelliten der CBERS-Reihe in die nächste Runde. Eine Trägerrakete vom Typ Long March-4B startete um 5:26 Uhr mitteleuropäischer Zeit vom Satellitenstartzentrum Taiyuan. Der Start ist bereits die achte Raumfahrtmission Chinas in diesem Jahr, womit sich diese aufstrebende Raumfahrtnation auf diesem Gebiet eindeutig den dritten Platz in der Welt gesichert hat.

Weiterlesen: China startet brasilianischen Satelliten

Am Abend des 18. September brachte eine Trägerrakete des Typs Boeing Delta 2 einen Hochleistungs-Erderkundungssatelliten erfolgreich in den Orbit. Es war dies der 75. erfolgreiche Start einer Delta 2 in ununterbrochener Reihenfolge. Kein anderer gegenwärtig in Dienst befindlicher Trägertyp hat eine solche Erfolgsbilanz zu verzeichnen.

Weiterlesen: Neuer Rekord für Delta 2

Im Oktober 2006 fand der erste X-Prize-Cup statt. Zentrales Ereignis der Veranstaltung war die Northrop Grumman Lunar Lander Challenge. Knapp 30.000 Menschen waren an den beiden Wettbewerbstagen nach Las Cruces in New Mexico gekommen, um die ersten Schritte der privaten Raumfahrtindustrie mitzuerleben.
Weiterlesen: Fly me to the moon…

Ein unbemanntes Raumfahrzeug vom Typ Foton, mit 43 verschiedenen ESA-Experimenten an Bord, startete gestern vom Raumfahrtzentrum Baikonur aus erfolgreich in einen niedrigen Erdorbit. Die Trägerrakete vom Typ Sojus U verließ die Startrampe um 13:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Neun Minuten später war eine annähernd kreisförmige Bahn in einer Höhe von 300 Kilometern erreicht und Foton 3M trennte sich von der Oberstufe.

Weiterlesen: Foton 3M mit ESA-Experimenten im Orbit

Eine zweistufige Trägerrakete des Typs Kosmos 3M brachte am Dienstag, 11.9., einen geheimen Satelliten der russischen Streitkräfte in einen nahezu polaren Erdorbit. Der Start erfolgte von der Startrampe 1 des Areals 132 am Weltraumzentrum Plesetzk im Norden Russlands. Kurz nach dem Start erhielt der Satellit die Bezeichnung Kosmos 2429, eine einfache Zählnummer, wie sie bei militärischen Starts in Russland üblich ist. Von militärischer Seite gab es keinerlei Hinweise auf die Aufgabenstellung des Satelliten.

Weiterlesen: Kosmos 3M startet russischen Satelliten