Header

Herrmanns Himmelsblicke; Credit: Märkische Oderzeitung MOZIm November beschreibt der Astronom Dieter B. Herrmann in seiner monatlichen Videokolumne das Sternbild Perseus. Zusammen mit den anderen Sternbildern, die in den letzten Monaten beschriebenen wurden, ist Perseus in eine gemeinsame Sagenwelt eingebunden. Perseus ist der strahlende Held, der Medusa um einen Kopf kürzer machte, mit diesem das Untier, dem Andromeda geopfert werden sollte, außer Gefecht setzte und so die Schöne befreite. Soweit so gruselig.

Weiterlesen: Blick in die Sterne: Perseus

Dieter B. Herrmann; Credit: MOZ - Märkische OderzeitungDie Tag- und Nachtgleiche steht vor der Tür (sie findet 23. September um 5:09 MESZ statt), rasch werden die Tage kürzer, und auch die Temperatur sinkt merklich. Zwar ist es nun nicht mehr so angenehm die Nächte im Freien zu verbringen, aber die Beobachtung der Sterne wird deutlich besser. Zum einen sind sie früher zu sehen, aber auch die Luft wird ruhiger und flimmert weniger. Ein Sternbild sollte im Herbst unbedingt näher betrachtet werden: die Andromeda, meint Prof. Dieter B. Herrmann in seiner monatlichen Videokolumne.

Weiterlesen: Blick in die Sterne: Andromeda

Ein Handlanger von Dr. NoESO jagt Agentin Mond; Credit: Bogdan BogdanovHeute Erstausstrahlung um 20:30 Uhr, zu sehen auch im Internet via Live-Webstream!

Lange hat es gedauert, bis Österreich den Weg in die ESO - die Europäische Südsternwarte - geschafft hat. Viele Verhandlungen wurden begonnen und sind gescheitert, bis zum Schluss, als niemand mehr daran glaubte, der Beitrittsvertrag doch noch unterzeichnet wurde. Was ändert sich damit für die Astronomen, und welchen Nutzen hat der Beitritt für die Wissenschaft?

Weiterlesen: Jane Mond – 00* jagt Dr. NoESO