Header

Schnell noch teilnehmen - Einsendeschluss ist 15. Juli!
Thema 2013: Ohne einen Raketenmotor ins All
Welche Antriebe könnte man nutzen, um ohne die mehrstufigen chemischen Raketen in den Orbit zu gelangen?

  • Etwa einen Aufzug?
  • Oder einen Gravitationsantrieb
  • Nutzt man elektromagnetische Katapulte oder "Abwärtsrampen"?
  • Können Ballons ein Raumschiff  weit in die Höhe tragen
  • Wird es vielleicht sogar eine Renaissance der Weltraum-Kanone von Jules Verne geben?

Welche Antriebe, welche Philosophien und welche Menschen werden das Projekt tragen?

Die AutorInnen sollen ihre Visionen in eine spannende aber auch stilistisch haltbare Kurzgeschichte umsetzen. Die technischen Konzepte sollen sich im Rahmen heute vorstellbarer Grenzen bewegen – die Veranstalter erwarten also realistisches Science-Fiction.

Wettbewerbsbedingungen:

Thema

Ohne einen Raketenmotor ins All

Einsendeschluss

15. Juli 2013, 24 Uhr

Einsendungen

Word oder PDF Dokument per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" ' + path + '\'' + prefix + ':' + addy46331 + '\'>'+addy_text46331+'<\/a>'; //-->
Absenderinformationen: Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Alter

Beitrag einsenden

per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Europäische Weltraumorganisation ESA lädt Kinder bis 12 Jahre im Juli zu einem Zeichenwettbewerb zum Thema Weltraumspaziergänge ein! Zeichnungen, Gemälde, Modelle oder Mobiles sind willkommen

Einsendeschluss: 31. Juli 2013

Details unter http://www.ffg.at/news/esa-laedt-kinder-zum-zeichenwettbewerb-ein-4

Die besten Einsendungen werden ausgewählt und in die online Weltraumgalerie der ESA gestellt!

The SFO- Solar System Formation and Observation Conference will be held in Bern from 21-23 October  this year for the first time. It is a project that is mainly organized by a group of PhD students at the Space Research and Planetary Sciences department of the University of Bern. The project received financial support from the International Space Science Institute (ISSI), where the event will take place.

Weiterlesen: SFO-Solar System Formation and Observation Conference in Bern

FFG, bmvit und das Space Generation Advisory Council suchen innovative Ideen zur Entwicklung von Space Apps, die das Thema Weltraum in der breiten Öffentlichkeit sichtbar machen.

Angesprochen sind Studierende und Young Professionals aus Österreich bis 35 Jahre. Englischsprachige Abstracts können bis 10. August 2013 eingereicht werden.

Details zum Wettbewerb unter
http://www.ffg.at/news/innovative-space-apps bzw.
http://spacegeneration.org/index.php/opportunities/competitions/ffg-bmvit-space-apps

Am 18. Juni um 14:30 Uhr ist das Naturhistorische Museum Wien laut Generaldirektor Christian Köberl um einen weiteren Alien reicher: zu dem, zuletzt erworbenen, Marsstein gesellt sich nämlich ein Mondstein!

1971 brachte die Mannschaft von Apollo 15 ihn auf die Erde, am 18. Juni übergibt NASA Administrator Charles Bolden im Beisein von US-Botschafter, William C Eacho, das gute Stück an das Naturhistorische Museum Wien.

Ab 19. Juni können Besucherinnen und Besucher die Neuerwerbung im kürzlich wiedereröffneten Meteoritensaal bestaunen.